In Frühstücksideen, Pancakes & Crepes on
31. März 2016

Banoffee Crêpes

crepeanzeige2

Hallo ihr Lieben,

Im normalen Alltag reicht die Zeit meist nicht für ein aufwendigeres Frühstück. Und meist fehlt mir auch die Muße dazu mich schon früh am Morgen an den Herd zu stellen. Aber es gibt Tage da habe ich wiederum plötzlich eine kreative Idee und meist will ich sie dann auch direkt umsetzen. So war es gestern mit diesen Crêpes. Schon vor einiger Zeit habe ich diese Caramel-Creme von Bonne Maman gekauft. Ich bin großer Fan ihrer Marmeladen und war deshalb sehr gespannt wie ihre Caramelkreation schmecken würde, aber dann vergingen letztlich Wochen bis ich sie wieder aus dem Schrank geholt habe. Die sogenannte Banoffee Geschmacksrichtung (eine Mischung aus Banane und Caramel) ist momentan wieder in aller Munde und da ich ein Fan beider Komponenten bin, musste auch ich etwas damit kreieren.

Als mir dann also Gestern das Bonne Maman Caramel Glas wieder in die Hand fiel, war die Entscheidung getroffen: Morgen früh gibt es Banoffee Crêpes. Gesagt getan stand ich heute Morgen extra früh auf und gab mich ans Werk. Herausgekommen sind wirklich sehr saftige und auch zum Glück leicht wendbare Crêpes, die zudem auch noch relativ gesund sind. Zumindest dann, wenn man von der Caramel-Creme absieht. Aber da gibt es auch zuckerfreie Alternativen, wie bspw. der zuckerfreie Butterscotch Syrup von Myprotein. Ich habe ihn schon selber getestet und bin vom Geschmack wirklich positiv überrascht.

Obwohl heute also ein Wochentag ist, gab es im Hause B.-L. ein ausgiebiges und gemütliches Frühstück. Der Tisch wurde gedeckt, die Crêpes garniert und ein paar Latte Machiattos und Cappuchinos wurden auch dazu geschlürft. Man sollte wirklich öfter etwas früher aufstehen und in Ruhe frühstücken. Man startet so viel besser in den Tag. Außerdem gab es noch eine Folge “How to get away with Murder” obendrauf. Wir sind momentan wirklich dieser Serie verfallen. Aber da es auf Netflix momentan scheinbar nur die erste Staffel gibt, wird diese Sucht auch ganz schnell wieder vorbei sein. Leider. Denn seit langem ist HTGAWM wieder mal eine Serie die wirklich fesselnd und überraschend ist. Habt ihr die Serie auch schon gesehen?

crepezutaten

Ihr braucht (ca. 6 Crêpes):

  • 90g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 120ml Alpro Soyamilch Banane (oder ein andere Milch nach Wahl)
  • 90ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 3 Eier
  • 130g frische Banane
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Bonne Maman Caramel Aufstrich
  • 1 TL Kokosöl

Zubereitung:

  1. Vermengt die Eier mit dem Mehl in einer Schüssel bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Gebt die frische(n) Banane(n) gemeinsam mit der Milch in einen Standmixer und püriert die Mischung ebenfalls zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Rührt nun die Bananenmasse unter das Eier-Mehl-Gemisch und gebt das Mineralwasser und eine Prise Salz hinzu. Falls genug Zeit ist, lasst den fertigen Teig eine halbe Stunde ruhen.
  4. Erhitzt in einer Pfanne etwas Kokosöl und stellt den Herd auf die mittlere Stufe. Pro Crêpe sollte nun eine Suppenkelle voll Teig in die Pfanne gegeben und gleichmäßig verteilt werden.
  5. Wartet bis die Oberfläche des Crêpes fest ist und verteilt mit einem Messer in etwa 1 EL Bonne Maman Caramel Aufstrich in die Mitte des Crêpes. Faltet ihn dann zwei Mal in der Mitte, sodass ein Dreieck entsteht.
  6. Falls erwünscht garniert den Crêpe mit Bananenscheiben und Joghurt mit Honig.

crepe2

 

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Elisabeth

    Diese Crêpes schauen unglaublich gut aus! Muss ich unbedingt mal probieren 😉 der neue Look deiner Seite ist übrigens gang toll geworden, gratulation! besonders die Frühstückssektion gefällt mir natürlich besonders gut… ich wünsch dir einen schönen Samstag! alles Liebe, Elisabeth

    23. Juli 2016 at 17:33
    • Reply alinakl

      Liebe Elisabeth,
      danke Dir für deine netten Worte!
      Insbesondere freue ich mich darüber, dass dir der neue Look meiner Seite gefällt.

      Viele liebe Grüße,
      Alina

      24. Juli 2016 at 20:04

    Leave a Reply


    *

    Das könnte dir auch gefallen:

    Close